Jungbayernbund Rosenheim


» Zurück zur Startseite. «

Kinder brauchen Freiraum

 Immer längere Schulzeiten und verkrustete Lehrpläne, bei zum Teil reduzierter Gesamtschulzeit führen zu immer mehr Verplanung der Zeit unserer Kinder. In der Realität führt das dazu, dass eine Vielzahl von Schülern erst gegen 15 Uhr oder gar noch später nach Hause kommen und dann noch durch eine Fülle von Hausaufgaben den Rest des Tages auf diese verwenden müssen.

Dies ist ein unhaltbarer Zustand. Deshalb fordert der Jungbayernbund Rosenheim das Recht der Kinder auf Kindheit ein.  Hausaufgaben sollten drastisch eingeschränkt und wo möglich ganz unterlassen werden.

Der Druck der auf die Kinder ausgeübt wird ist so stark, dass es inzwischen ein massives Ansteigen von psychosomatischen Krankheiten insbesondere auch bei Schülern gibt. Gleichzeitig hält es der Jungbayernbund für dringend nötig, dass Kindern die Möglichkeit gegeben wird im Spiel, in Vereinen, oder mit Freunden Sozialverhalten aus zu prägen. Auch dies ist für die Gesellschaft von Morgen von größter Bedeutung.